baulicher Brandschutz

 

Gerade in öffentlichen- und gewerblichen Immobilien gewinnt der bauliche Brandschutz eine immer größe Bedeutung. Diese vorgeschriebene baulichen Sicherheitsmaßnahme ist auch in Mehrfamilienhäusern - bei einer Nachinstallation in bestehenden Objekten - zum Schutz der Bewohner und der Sachwerte gesetzlich vorgeschrieben. Der vorbeugende bauliche Brandschutz nach DIN 4102 - auch passiver Brandschutz genannt - ist gut geplant und richtig ausgeführt eine wirkungsvolle Maßnahme, die Ausbreitung von Rauchgasen und Feuer zu verhindern.

Im Brandfall dehnt sich die in eine Maueröffnung oder Bohrung eingebacherte Barandschutzmasse aus und verhindert somit ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäudeteie oder Objekte.

Wir besitzen auf Grund theoretischer- und praktischer Schulungen im Bereich des vorbeugenden baulichen Brandschutzes (nach DIN 4102) die Fähigkeit, Brandabschottungen fachgerecht installieren zu können.

Durch den vorbeugenden baulichen Brandschutz, ist ein umfassender Personenschutz, Sachwertschutz und somit eine Schadensbegrenzung möglich!

<<< zurück Leistungen <<<