Funkanlagen

 

Mit Hilfe der Funktechnologie kann die vorhandene Elektroinstallation in bestehenden Objekten ohne großen Installationsaufwand erweitert werden. So ist es möglich, zusätzliche Schaltstellen zu installieren ohne die Wände zu beschädigen. Die Funktechnologie zeichnet sich durch geringe Einstiegskosten sowie durch schnelle, flexible, schmutzfreie Installation und Inbetriebnahme aus. Aufwendige Maurer- oder Maler- Nacharbeiten entfallen weitgehend.

Im Vergleich zur konventionellen Elektroinstallation werden Schaltaktivitäten nicht durch das vorhandene Leitungsnetz übertragen, sondern über eine Funkstrecke.

Die Kommunikation erfolgt durch Sender und Empfänger. Sender sind meist batteriebetrieben und geben die Befehle an Funk- Empfänger und Aktoren weiter. Diese setzen die empfangenen Befehle dann in die gewünschte Funktion um. Durch batteriebetriebene Sender ist es möglich, problematische Leitungsführungen elegant zu umgehen. So lassen sich Funksender einfach auf Glasoberflächen, Schiebetüren oder Fenster kleben.

Die Sender gibt es in Form von Hand- und Wandfernbedienungen, Präsenz-, Bewegungsmelder oder Fensterkontakten. Dimmfunktionen sind möglich, die Komponenten fügen sich harmonisch in das jeweilige Schalterprogramm ein.

Zu den Empfängern zählen Einbau-Schaltaktoren, Steckdosenadapter, Motor-Stellantriebe zur Heizungsregelung oder Jalousieemfänger.

Als zentrale Steuereingeit kann ein Funk-Controller eingesetzt werden. Der Controller bietet die Möglichkeit, die Schalthandlungen des Funksystems zentral bedienen und anzeigen zu können. Eine zentrale Zeitsteuerung, die Regelung der Heizungsanlage oder Lichtszenenanwendungen können so realisiert werden.

Zur Erhöhung der Reichweite können die Funkbussysteme mit sogenannten Repeatern ausgestattet werden. Die Reichweite der Systeme im Haus ist so nahezu unbegrenzt. Bauliche Dämpfungen oder größere Entfernungen zwischen dem Funksender und -empfänger können so ausgegleichen werden.

 

Vorteile dieser Technik

- Steuerung und Anzeige von Licht, Jalousie, Heizung, Lüftung etc.
- Steuerung über Funkschalter, Fernbedienung, Handy und TV
- Einfacher, schmutzfreier Einbau in die bestehende Installation
- Universell einsetzbar und erweiterbar
- Passend zum Flächenschalterprogramm
- Geringer Verdrahtungsaufwand

<<< zurück Installationen <<<